Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nach dem Kochen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Erik3D
    Empty
    • 05.01.2019
    • 5

    Nach dem Kochen

    Das ist mein erstes Projekt, dass ich in Blender 2.8 erstellt habe. Gerendert wurde es mit Cycles. Alle Modelle habe ich selbst erstellt. Statt einer sauberen Küche, wollte ich hier einmal eine darstellen, in der gekocht wurde. Ich freu mich sehr auf euren Feedback.
    Angehängte Dateien
  • Hero
    Grid
    Administrator
    • 26.08.2017
    • 1743

    #2
    Wirkt ziemlich echt. Erst beim ranzoomen erkennt man, dass es sich um ein Render handelt. Vielleicht sollten die Gabeln am Stil einen Bogen haben, dann wirken sie noch echter. Das Glas wirkt irgendwie auch etwas künstlich. Frage: Warum so eine einfache Küche? Hast du ein Foto genommen und Objekte darin platziert?
    Akt. Wettbewerb: Lebensgefahr! Mein Blog: Downtown Blendpolis. Spenden: MoneyPool für Betriebskosten.

    Kommentar

    • Golya
      Empty
      • 10.11.2017
      • 13

      #3
      Hallo Erik, erst einmal ein großes Lob von mir. Für dein erstes Projekt sieht das schon sehr professionell aus. Falls ich konstruktive Kritik zur Verbesserung äußern darf.... ein kleiner Fehler hat sich doch eingeschlichen. Neben deinem weißen Topf auf den Fliesen (höhe der Rose) ist ein oranger Streifen zu sehen. Ist der Streifen gewollt? Auf deinem weißen Teller hast du eine rote Soße gemacht, die dir auch gelungen ist. Tomatensoße? Dein Holzlöffel hat auch Soße abbekommen, allerdings ist der Rotton ein anderer. Klebt da ne andere Soße dran oder ist der eher rosa Farbton gewollt? Ich möchte trotz der Kritik dein Bild nicht zu scharf kritisieren, wie zu beginn gesagt hast du eine klasse Arbeit gemacht und ich muss gestehen mein erstes Bild in Blender sah damals um einiges bescheidener aus
      Gruß Golya

      Kommentar

      • Hero
        Grid
        Administrator
        • 26.08.2017
        • 1743

        #4
        Zitat von Golya Beitrag anzeigen
        Ist der Streifen gewollt?
        Ich denke, dass ist eine Nudel, die aus dem Topf hängt.
        Akt. Wettbewerb: Lebensgefahr! Mein Blog: Downtown Blendpolis. Spenden: MoneyPool für Betriebskosten.

        Kommentar

        • Erik3D
          Empty
          • 05.01.2019
          • 5

          #5
          Zitat von Hero Beitrag anzeigen
          Vielleicht sollten die Gabeln am Stil einen Bogen haben, dann wirken sie noch echter. Das Glas wirkt irgendwie auch etwas künstlich.
          Hallo Hero. Danke für deine Hinweise. Stimmt irgendwie mit den Gabeln, etwas gebogen würde es besser aussehen. Ist mir gar nicht aufgefallen.

          Ja mit dem Glas hatte ich etwas zu kämpfen. Es sollte so aussehen, als ob darin Milch war. Irgendwann wollte ich einfach mal fertig werden und das Projekt abschließen. Aber es kommt der Tag, an dem ich nochmal ganz frisch an die Sache herangehe oder ich es in einem neuen Projekt besser mache.

          Zitat von Hero Beitrag anzeigen
          Frage: Warum so eine einfache Küche?
          Ich wollte es einfach und schlicht halten, nicht zu modern und teuer. So etwas in Richtung erste Wohnung, in der alles noch nicht so super perfekt ist. Vielleicht weckt das ja bei einigen Erinnerungen und Emotionen, bei denen der Anfang auch eher Bescheiden war.

          Zitat von Hero Beitrag anzeigen
          Hast du ein Foto genommen und Objekte darin platziert?
          Danke für das Kompliment. Nein die Szene ist komplett in Blender entstanden.


          Kommentar

          • Erik3D
            Empty
            • 05.01.2019
            • 5

            #6
            Zitat von Golya Beitrag anzeigen
            Ist der Streifen gewollt?
            Japp das ist eine Nudel. Hero hat es erkannt.

            Danke auch an dich Golya für dein Feedback. Der andere Farbton müsste durch die Lichtsituation entstanden sein, da beide Objekte das gleiche Material verwenden.

            Es ist nicht mein erstes Projekt in Blender. Ich glaube, das kam falsch rüber. Es ist nur mein erstes Projekt in Blender 2.8. Mein erstes Bild in Blender sah auch eher Bescheiden aus. Man darf also gern auch schärfer kritisieren.



            Kommentar

            • Hero
              Grid
              Administrator
              • 26.08.2017
              • 1743

              #7
              Zitat von Erik3D Beitrag anzeigen
              Danke für das Kompliment.
              Gern - das ist verdient.
              Akt. Wettbewerb: Lebensgefahr! Mein Blog: Downtown Blendpolis. Spenden: MoneyPool für Betriebskosten.

              Kommentar

              • Schlange
                Edge
                • 09.08.2018
                • 108

                #8
                Sieht klasse aus ohne Scheiß ! Mir währe das garnicht aufgefallen was die anderen gesagt haben.
                Die Dummheit des Menschen ist unantastbar. Sie zu schützen und zu achten ist Ziel aller staatlichen Gewalt.

                © Peter O. Pirron (POP)

                Kommentar

                • tobi_blenderhilfe
                  Edge
                  • 04.06.2018
                  • 147

                  #9
                  Gut geworden, Respekt!
                  freie Tutorials -- Trainings-DVDs & Downloads -- 1zu1 Coaching -- Auftragsarbeiten -- blenderhilfe.de

                  Kommentar

                  • Frogman
                    Vertex
                    • 17.11.2018
                    • 67

                    #10
                    Moin Erik
                    Ich kenne Fotocommunities, in denen gestandene Fotografen Dein CGI als echtes Foto anerkennen würden - nicht, weil sie kein geschultes Auge hätten, denn Fotografen sind nicht so einfach hinters Licht zu führen, sondern weil Dein Rendering bereits mit dem Grenzpfahl des Hyperrealismus schmust. Es sind die kleinen Dinge, wie z.B. die aus dem Topf heraushängende Spaghetti, die das Auge ablenken können. Kurzum eine sehr beeindruckende Arbeit, gerade weil die Szene in kein Hochglanz-Werbemagazin passt aber dennoch ein Stock-"Foto" sein könnte.
                    Falls Du Dich bei einem Feldversuch mal amüsieren möchtest, dann schicke mir eine interne Mail und wir bereiten den "Fake" gerne gemeinsam vor, da man für ein CGI auch eine glaubwürdige EXIF benötigt, um als Foto durchzugehen.

                    Kommentar

                    • Heimo
                      Vertex
                      • 20.03.2018
                      • 55

                      #11
                      Ein sehr schönes Arrangement aber...
                      Okay alles liegt im Auge des Betrachters und Kritik setzt verschiedene Meinungen voraus.
                      Umso länger ich mir dein schönes Render anschaue, fällt MIR dann doch einiges auf:

                      Die (Tee-)Tasse ist doch sehr groß im Zusammenspiel mit dem Edelstahl-Topf.
                      Okay! In einer Junggesellen-Küche finden sich natürlich auch kleine Töpfe! (Aber ausgehend des Durchmessers der Herdplatte?)
                      Nach mehreren Versuchen mit einer Tee-Tasse befand sich das Papp-Label des Teebeutels
                      immer auf der Arbeitsplatte und nicht mitten der Tasse. Es sei denn, dass du eine 1-Liter-Tasse verwendest. Dann bist du aber ein Sparfuchs
                      mit nur einem Beutelchen Tee! Bei einem "Blender"-Tee kann das natürlich anders sein!

                      Das (unglaublich gerade) Besteck (Uri Geller mal anders) wurde ja schon angesprochen und haste ja auch kommentiert.


                      Die Spritzer auf Emaille und Teller gehen für mich in Ordnung!

                      Den von Golya angesprochene Holzlöffel mit Soßen-Resten ist auch so eine Sache.
                      Entweder ist das Still-Leben 3 Tage nach (d)einer Junggesellen-Feier aufgenommen worden (und soll dies auch darstellen )
                      oder man kann die Soße auf dem Holzlöffel noch mit einem dunkleren Farbton um die "Soße" herum darstellen da der Holzlöffel
                      ja auch feucht wird..

                      So... und falls du jetzt noch Lust hast, würde ich gerne mal ein neueres Render dieser schönen Szene sehen!

                      Nachtrag: Die Nudel:
                      Die Nudel hängt mir persönlich zu gerade herunter. Zumindest am Ende wäre sie vielleicht ein wenig gebogen. Realistischer könnte sie auch am Topf (gebogen) kleben.
                      Zuletzt geändert von Heimo; 16.01.2019, 11:39.
                      Wenn du nicht mehr laufen kannst - lauf weiter!

                      Kommentar


                      • Frogman
                        Frogman kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Sehr erfreulich, hier noch einen Hyperrealistic-Fan zu finden, Heimo.
                    • barleann
                      Edge
                      • 11.09.2017
                      • 169

                      #12
                      Ich glaube nicht dass die urspüngliche Idee war, zu 1000% die Realität bis ins kleinste Tröpfchen nachzuahmen.
                      Wenn man lange genug sucht wird man sicher in jedem Rendering irgendwelche kleine Unstimmigkeiten finden. Auf den ersten Blick kann man es auf jeden Fall für ein Foto halten. Das würde meinen Ansprüchen völlig genügen.
                      Ich halte es für ein Rendering perfekt. (Bis auf das gerade Besteck - das fällt tatsächlich recht schnell ins Auge)

                      Zitat von Heimo Beitrag anzeigen
                      Die Nudel hängt mir persönlich zu gerade herunter.
                      Kommt darauf an, wie al dente sie ist

                      Es gibt zwei magische Wörter, die dir im Leben so manche Türe öffnen werden
                      - Drücken und Schließen -

                      Kommentar


                      • Frogman
                        Frogman kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Es erinnert mich an die Nudel in Loriots Mundwinkel - also Kult. ;D
                    • Frogman
                      Vertex
                      • 17.11.2018
                      • 67

                      #13
                      @ Erik: Wenn Du es in 11608x8708 nach all den Verbesserungsvorschlägen rendern würdest (mit entsprechend feinerer Mesh-Auflösung und ggf. AA), dann hätte ich bereits das passende EXIF-Branding einer Phase One am Start. Eines könnte für den "perfekten Fake" noch fehlen: Eine emittierende Plane mit einem Foto von Dir mit einer Kamera vor dem Gesicht (hinter oder neben der Blender-Kamera). Wenn sich dieses in den reflektierenden Oberflächen angedeutet spiegelt, dann möchte ich mal einen Fotografen sehen, der das Ergebnis nicht für echt hält. Die anschließende Diskussion in einer Foto-Community wird dann wohl eher in die Richtung gehen, wie Du auf die Idee kamst, eine post-Party-Junggesellenküche mit einer 50.000€-Kamera abzulichten. *lach* Ja, nun, Blender kostet nix, außer Zeit und ein bisschen Strom. Also ich wäre für diesen Spaß sofort dabei, falls Du Lust auf solch ein Experiment hast.

                      Kommentar

                      • Erik3D
                        Empty
                        • 05.01.2019
                        • 5

                        #14
                        Vielen lieben Dank für all die Kommentare. Ich freu mich, dass es so vielen gefällt, auch wenn es sicherlich nicht ganz perfekt ist. Man kann viel Zeit damit verbringen, ein Bild realistisch wirken zu lassen. Fehler schleichen sich natürlich hier und da trotzdem ein und man möchte ja auch irgendwann mal fertig werden. Letztlich kann man nur daraus lernen. Ich denke schon darüber nach zu einem späteren Zeitpunkt das Bild zu überarbeiten. Jetzt will ich aber erstmal ein neues Projekt angehen.

                        @ Heimo Vielen Dank auch für deinen ausführlichen und kritischeren Kommentar. Ich werde definitiv deine Punkte nochmal prüfen.

                        @ Frogman Auch dir vielen Dank. Die Idee klingt gut und wenn ich das Bild überarbeitet habe, komme ich nochmal auf dich zu. Die Idee mit der Reflektion gefällt mir auch, wenn ich dann noch die anderen guten Hinweise beachte, muss man echt schon ein sehr genau hinschauen.

                        Kommentar

                        • Jero3D
                          Edge
                          • 05.10.2017
                          • 102

                          #15
                          Mir gefällt's sehr gut, Gratulation! Den einzigen Verbesserungsvorschlag den ich hätte, wäre das Glasmaterial. Das wirkt irgendwie nicht homogen. Ansonsten eine top Arbeit!

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X