Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bus (Vienna City Bus)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bus (Vienna City Bus)

    Hallo zusammen,

    schon seit knapp einem Monat versuche ich diesen Bus umzusetzen und langsam verliere ich die Lust daran.
    Es kommt mir vor, als würde ich jeden Tag ein wenig langsamer.
    Von der Fahrerkabine konnte ich bislang auch noch keine Referenzbilder machen.

    Der Boden ist beim Modellieren mit der Zeit so derart kompliziert geworden, dass ich ihn aufgeteilt habe. Eigentlich habe ich alles aufgeteilt, was geht. Und ich benutze Instanzen, statt Kopien der Objekte. Dabei hat mir folgendes Skript geholfen:
    Blender Script - Apply scale to linked duplicates and other problem objects
    https://www.youtube.com/watch?v=X_dJ...tNin3&index=88

    Ursprünglich wollte ich den Bus auf TurboSquid verkaufen. Nur weiß ich, wie fehlerhaft das Ganze ist und ich denke mir, dafür Geld zu verlangen wäre zu viel?

    Die meiste Kritik bekomme ich, dass es noch zu sauber ist. Kein Müll.
    Leicht gesagt

    hier noch ein Link zu Artstation:
    https://www.artstation.com/artwork/1VmNq

    liebe Grüße
    Larry

  • #2
    Beim Durchsehen ist mir ein Fehler in der Textur aufgefallen. Also hier noch ein Bild zur Korrektur

    Kommentar


    • #3
      Nett. Sowas habe ich mal für mein Team bei einem Online-Fussball-Managerspiel gemacht. Da gibt es im Netz ein cooles Tutorial über Autoreifen, die dann so aussehen:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: lkw-rad.png
Ansichten: 1
Größe: 143,0 KB
ID: 1068

      Hier noch der Tourbus meiner "Whitechapel Rippers"...

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tourbus.jpg
Ansichten: 1
Größe: 35,5 KB
ID: 1069

      Kommentar


      • #4
        Das Modeling sieht sehr gut aus, die Proportionen passen und auch die Texturen gehen in Ordnung. Was allerdings sofort in's Auge sticht, die Farben sind deutlich zu krass, wie bei einem Billigspielzeug aus China. Ich würde die Saturation überall 10-20% zurücknehmen. Auch der Einsatz von Filmic sollte helfen.

        Zudem ist alles noch viel zu glatt und sauber. Nein, kein Müll, ich meine die Oberflächen als solche. Nicht einmal Fabrikneu würde das so aussehen. Sprich, auf alle Oberflächen sehr subtil eingesetzte Bump- und Dirtmaps raufpappen, was zugleich auch den noch sehr drögen Reflektionen auf die Sprünge hilft.

        Nichtsdestoweniger, einen gut konstruierten Bus können vermutlich viele Leute gebrauchen, und der Ansatz ist absolut brauchbar. Wenn du noch etwas Arbeit reinsteckst, kannst du den bestimmt auch verhökern.

        Kommentar


        • #5
          Ich muss mich meinem Vorredner anschließen, das Modell sieht gut aus. Mit ein wenig Dirt, Bump, Displace und evt.ein wenig stärkere Schatten wird das sicher noch besser.

          Kommentar


          • #6
            Mir gefällt dein Bus. Ist schön modelliert. Müll vermisse ich jetzt nicht. Du hast den aber nicht mit Cycles gerendert. Oder? Mir hat der Lack zu wenig Glanz.

            Grüße Würzie

            Kommentar


            • #7
              Zitat von würzie Beitrag anzeigen
              Mir gefällt dein Bus. Ist schön modelliert. Müll vermisse ich jetzt nicht. Du hast den aber nicht mit Cycles gerendert. Oder? Mir hat der Lack zu wenig Glanz.

              Grüße Würzie
              Danke! Doch, mit Cycles. Ja, der Lack gehört noch verschönert.

              Bastable Danke für deine Überlegungen. Für mich sieht es auch noch ein wenig nach Billigspielzeug aus. Ich werde die Saturation zurücknehmen. Filmic ist schon eingestellt. Die spiegelglatten Oberflächen werde ich heute versuchen zu verunreinigen

              uwewo Dankeschön

              Hero In meinen Reifen stecken fast drei Tage Arbeit. Den rühre ich nicht mehr an *hihi* Den habe ich zum ersten Mal erfolgreich von high auf low poly gebacken, damit ich wieder mit der GPU statt CPU rendern kann.


              Bis jetzt habe ich mich hauptsächlich mit dem Modellieren beschäftigt. Die Farben sind so halbherzig ausgesucht worden.
              Okay, dann gebe ich noch nicht auf und werde mein Ziel weiter verfolgen. Dann auf ein Neues!

              Gruß
              Larry

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Larry Beitrag anzeigen
                Hero In meinen Reifen stecken fast drei Tage Arbeit. Den rühre ich nicht mehr an *hihi* Den habe ich zum ersten Mal erfolgreich von high auf low poly gebacken, damit ich wieder mit der GPU statt CPU rendern kann.
                Hier ist das Tutorial. Ist von Andrew Price, dem Blenderguru. Die Beschriftung des Reifens ist mit Texturen und Bumpmaps gemacht worden.

                https://vimeo.com/4415254

                Kommentar


                • #9
                  Ordentliches Modell !

                  Wenn ich ein Kunde/Käufer von deinem Bus wär, würde ich
                  1. den wahrscheinlich nur von aussen brauchen/rendern
                  2. auf Dirt-maps verzichten können
                  3. möglicherweise gar nicht mit cycles rendern (v-ray, Arnold etc)
                  4. mich über ein excellentes UV- Layout der Bushülle freuen, viele Städte haben ein eigenes Farbschema.

                  Testweise könntest du das Modell mal exportieren, fbx oder obj oder so, um zu gucken was draus wird. Eine .blend-Datei wird wohl weniger Interesse wecken.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Hero Beitrag anzeigen
                    Hier ist das Tutorial. Ist von Andrew Price, dem Blenderguru. Die Beschriftung des Reifens ist mit Texturen und Bumpmaps gemacht worden.
                    wow, vor 8 Jahren war er auch schon so gut? Der hat Talent

                    animelix Punkt 3 und 4 überfordert mich schon beim Lesen
                    wie du schon vorschlägst, werde ich mal gucken was passiert, wenn ich es exportiere? cool. danke!

                    Das angehängte Bild ist mein heutiges Werk. Mit Materialien kenne ich mich noch zu wenig aus. Da hilft nichts, ich muss wieder mehr lernen...
                    Seit einem Monat bin ich bei cgcookie angemeldet. Ich fange mal dort an.

                    LG

                    Kommentar


                    • #11
                      Das sieht definitiv schon um Klassen besser aus. Wie du selbst schon erkannt hast, benötigen einige Materialien noch mehr oder weniger Finetuning, vor allem, was die Reflexionen angeht, aber du bist auf einem guten Weg. An deiner Stelle würde ich auch mal ein paar Dummies platzieren, um die Proportionen zu checken. Es sieht zwar richtig aus, aber mit Sachen wie Sitzhöhe vertut man (also ich zumindest) sich sehr leicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ist der Griff am Fenster in echt auch so nah dran? Den kann man so nicht greifen?
                        ++++Jetzt "FilmZeichner", vorher "blend rend" ++++Mein aktuelles Filmprojekt findest du hier: https://blendpolis.de/forum/kunst/la...tswichtel-film

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von FilmZeichner Beitrag anzeigen
                          Ist der Griff am Fenster in echt auch so nah dran? Den kann man so nicht greifen?
                          sieht aus dieser Perspektive tatsächlich so aus. Obwohl der Griff schon recht nahe gebaut worden ist.

                          Kommentar


                          • #14
                            Bastable das mit dem Dummies ist eine gute Idee von der Platzierung der Sitze sollte es passen. auch die Höhe. In meinem Blueprint sehe ich es so ansatzweise und daran halte ich mich. Einzig die Länge vom Sitzpolster wurde jetzt verkürzt.

                            Ich mache jetzt eine Schaffenspause vom Bus und versuche mir die Materialien anzueignen. Melde mich wieder, sobald sich was tut.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X