Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ternäres sternensystem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ternäres sternensystem

    Da ich mit meinem robohundi irgendwie nicht weiterkomme, bastel ich weiter an einem anderen, etwas neueren Projekt.
    https://spacedog500.deviantart.com/a...orld-701937862
    Ein selbsterdachtes dreiersternensystem indem meine roboter hunde zuhause sind. Hierzu hab ich ebenfalls schon eine art Steckbrief angefärtigt, indem man auch schon die fertigen Models der Planeten und Sterne sieht und wie alles aufgebaut ist. Das system heißt Laserfinasystem, benannt nach dem blauen stern im Zentrum. Die Namen hab ich alle aus nem Planetennamen generator ausm internet erstellen lassen, weil ich so schlecht darin bin mir namen einfallen zu lassen. Bis auf Cygniterra. Da hab ich den Namen eines realen dreier Sternensystems übernommen und "terra" dran gehängt. Weil da hatte ich die Idee her, weil ich dazu nen Video gesehen hatte, indem es hieß dass es doch möglich sein könnte in so einem System einen Planeten zu haben. Ich liebe Astronomy. ^^

    Aber jetzt zu meinem Projekt. Also ich bin auf einpaar Probleme gestoßen und ich zeige es deswegen hier in der Hoffnung, dass mir vielleicht wer weiter helfen kann. ^^"
    Zum einen weiß ich einfach nicht wie ich in meinem Malprogramm (Ich benutze Krita) diese Verzerrung die an den polen bei all meinen Planeten und Sonnen entstehen fixen soll. Hat da jemand vielleicht Tipps? Ich hab natürlich schon versucht es manuell an den Stellen der Texturen, die später an den Polen sein sollen zu stauchen, aber das hilft nur bedingt. Je näher es zu den Polen geht desto stärker wird es verzerrt und ab einen gewissen Punkt geht es halt nich mehr weg. Da kann ich dann nur die die Stellen einfarbig machen um es zu kaschieren. :I Was bei den Gasriesen und bei Gesteinsplaneten mit Eiskappen auch ganz gut klappt, nur wenn keine Eispole da sind oder es nen Stern is mit den typischen lavaähnlichen Texturen klappt das halt nicht mehr so gut... (Beispiel der rote Stern im Anhang) Gibt es denn kein tool für sowas? Ich mein ein tool, dass diese verzerrung irgendwie gegenrechnet oder ein Transformwerkzeug dass das ausgewählte nicht gleichmässig staucht, sondern irgendwie auf einer Seite stärker staucht als auf der anderen. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Halt dass es auch so den effekt hätte die verzerrung entgegen zu wirken. :I

    Ein anderes Problem sind die Orbits, bzw. die Animation davon. Ich wollte alles animieren, möglichst akkurat mit Umlaufbahn, und Rotation um die eigene Achse usw. Aber ich bekomme das einfach nicht ganz so hin wie ich mir das vorstelle. :I
    Ganz am Anfang hab ich es mit normalen cycles versucht, dem die Planeten folgen. Aber die können den path wärend der Animation nur einmal folgen, und da planeten die näher am stern sind schneller sind als die weiter außen wäre das unrealistisch und sähe auch langweilig aus, wenn alle exakt gleichschnell sind. Darum musste ich umständlich jede Umrundung per hand mit der curve erstellen. Funktioniert soweit ganz gut, Nachteil nur, wenn ich die mal geparented habe und ich später an den curves noch was ändere, werden die Planeten an manchen Stellen von rund zu oval.
    Die Eigenrotation der Planeten mach ich einfach indem ich die rotation animiere mit "i". Dabei achte ich immer darauf, dass am Ende der Animation alle Planeten wieder an der Anfangsposition sind, sodass die Animation als Schleife laufen kann. Ich hab auch schon ein Video gerendert. (Sorry für die schlechte Quallität, aber tumblr mag keine zu großen Videos :P)
    https://tmblr.co/Z-TrOg2PCemCL
    Oh und was man vielleicht auch noch sieht, ist, dass die curves nicht ganz rund sind, sondern ehr wie abgerundete vierecke aussehen. Aber da man die in der animation später eh nicht sieht, stört mich dass nicht soo sehr. Bin auch etwas faul und möchte nicht alle curves nochmal ganz von vorne erstellen müssen.
    textur problem die orbits sind aus nurbscurves erstellt denen die planeten und sterne folgen.
    Zuletzt geändert von SpaceDog500; 11.10.2017, 14:54.

  • #2
    Ich hab tern statt tri geschrieben und kanns nicht mehr ändern. toll :I
    Zuletzt geändert von SpaceDog500; 11.10.2017, 22:10.

    Kommentar


    • #3
      Hallo erst mal.....also die Animation gefällt mir gut.
      Hab ich das richtig verstanden: Es besteht ein Problem z.B. einen Planeten eine Rotationsgeschwindigkeit zu verpassen die unabhängig/anders ist als seine Umlaufgeschwindigkeit um das Zentral Gestirn ?
      Ich bin jetzt nicht der Ani Profi, voraus gesetzt ich hab das richtig verstanden, würde ich den Planeten an ein Empty heften , das Empty auf den Pfad der Umlaufbahn setzen. Die "I" Animation ist denke ich Keyframe setzen, mache ich meist auch so, wobei ich dann im Graph Editor durch manipulieren des Entsprechenden Kurve die Geschwindigkeit verändere.....
      Die Verzerrung der Textur könnte vielleicht mit der Art des Unwrappings zusammen hängen, ist aber lediglich eine Vermutung. Vielleicht könntest du Den "Unwrap" des Planeten mal zeigen. Ich versuche mich im Proceduralen Texturieren eines Planeten deswegen stoße ich da nicht auf ein ausgesprochenes Verzerren.
      Blender begeisteter SciFi Fan mit hang die Funktionen von Blender zu testen ohne etwas fertiges zu produzieren.....

      Kommentar


      • #4
        Ja genau, mir gings darum, dass die inneren planeten schneller oder öfter den zentralen stern umrunden als die äußeren. Und ja, das mit dem keyframes und dem graph editor war mir bewusst. Funktioniert auch ganz gut. Nachteil ist vielleicht nur dass die Rotationsachse nur grade nach oben zeigen kann, was nicht ganz korrekt ist, aber die abweichungen sind meist eh nur minimal und soweit hab ich eh keinen planeten beidem das groß ins gewicht fallen würde. Ich geb halt manuell ein um wieviel grad sich der Planet rotieren soll. Dabei achte ich, wie gesagt, darauf dass es am ende wieder aufgeht. Also z.B. 360° oder 720° usw.
        Also du schlägst vor die Planeten an emptyobjekte zu heften und diese dann die paths (Die Umlaufbahnen) folgen zu lassen? Das hab ich so zumindest mal noch nicht versucht. Mal sehen ob das nen Unterschied macht.
        PS: oh und hier die textur vom roten zwergstern. Ist etwas länglich geworden weil ich erst später die bereiche an den polen gestaucht habe.
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          Nicht wundern wenn ich komplett falsch liegt ;D
          Kannst du nicht einfach ein Empty als Mittelpunkt für die Rotation nehmen und daran den Planeten parenten und dann eben das empty und z.b. 360 Grad in 96 Frames (4 Sekungen bei 24 FPS) drehen oder eben um 270 in 192 Frames(8 Sekunden für zwei Umdrehungen)?

          Kommentar


          • #6
            Die Rotation der Sonne (als langsamster drehendes Objekt) animieren.
            Den Origin des Planeten in den Mittelpunkt der Sonne verschieben.
            Auf den Planeten ein Constraints setzen. Die Rotationsgeschwindigkeit kann dann leicht gesteuert werden.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Planeten.JPG
Ansichten: 1
Größe: 72,0 KB
ID: 4096

            Kommentar


            • #7
              Es könnte natürlich auch ein Empty für die Anfangsrotation sorgen.

              Kommentar


              • #8
                Danke für die tips. c:
                Ich war gegenüber den Centerpoint der planeten alle zum stern hin zu verschieben etwas skeptisch, weil so kann ich halt nur die umlaufbahn animieren, aber nicht die rotation. Aber das mit dem empty objekt hab ich noch nicht versucht. Als grobes planetensystem zur anschaulichung reicht es zumindest. Bei den monden hab ich dieselbe methode wie bei den planeten gemacht, nur halt das der mittelpunkt im planeten liegt und dann halt den mond an den planet geparented.

                Hier ein update zu den texturen. Ich hab entdeckt dass es doch tatsächlich ein clone brush in Blender existiert. Das hat bei den Sternen zumindest ganz gut funktioniert. Wenn man genau hinsieht, kann man aber dennoch erkennen das es doch noch etwas verzerrt ist, aber so nah will ich eh nicht an die einzelnen objekte ran und es ist zumindest eine große verbesserung. Leider funktioniert das nur bei den himmelskörpern mit einer ehr homogenen textur.
                Zuletzt geändert von SpaceDog500; 13.10.2017, 19:59.

                Kommentar


                • #9
                  Also ich hab das mit dem Empty für die Rotation der Planeten mal versucht umzusetzten und etwas rumprobiert, aber irgendwie klappt das gar nicht so wie gedacht. Entweder passiert das wie unten im screenshot oder gar nichts.
                  Ich habe dasselbe Spiel wie bei den Planeten gemacht, also mit dem Rotation Limiter und es auf das Empty Objekt angewendet. Dann hab ich das Empty mit dem Planeten geparented und... ja, dann passiert das wie unten abgebildet. :I Der Planet dreht sich in alle Richtungen, nur nicht so wie er soll. Sieht aber ganz witzig aus.

                  Kommentar


                  • blendercross
                    blendercross kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    ...nennt man Chaotisches System... okay war eine idee !

                • #10
                  Kleines Update. Ich hab die Empty Objekte wieder entfernt, da das offensichtlich keinen Unterschied macht ob ich die Planeten nun über die Emptys rotiere oder so. Naja, dann sind eben alle Planeten *tidal locked*. Von weiter weg sieht man dass ja eh nicht und für Detailaufnahmen der Animation kann ich dann ja immer noch zur alten Version wechseln. :P
                  Hier ein Render wie's grad ausschaut. Ich bin auch am überlegen ob ich alle Planeten mit nen farbigen Rand versehen soll, weil grad die inneren sieht man fast gar nicht, weil die so klein sind und vom dunklen Huntergrund kaum abheben.
                  Was auch cool wäre, wenn das Model interaktiv wäre, aber ich hab vom programmieren echt null Ahnung und könnte das niemals alleine hinkriegen. :P Und ne Animation tuts ja auch.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X