Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weihnachtswichtel Film

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weihnachtswichtel Film



    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: image_1124.jpg Ansichten: 1 Größe: 383,4 KB ID: 6640

    Da bin ich wieder mit meinem *röchel* "kleinen" Filmprojekt. Ich freue mich weiterhin auf scharfe Kritik, Lob und gute Unterhaltung.

    Und es geht auch gleich weiter mit einer Hintergrundfigur.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name:  Ansichten: 1 Größe: 85,4 KB ID: 60
    Was bisher geschah: https://archiv.blendpolis.de/viewtop...12657e059dc1fe
    Drehorgelspieler
    Zuletzt geändert von FilmZeichner; 10.01.2018, 01:59.
    Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

  • #2
    Das klingt interessant. Könntest du vlt. sagen worum es in dem Film gehen soll ? Oder soll das eher geheim bleiben ?

    Kommentar


    • #3
      Hallo Chugy. Willkommen im neuen Forum und meiner Projektseite. Mit der Veröffentlichung der Geschichte oder auch Teile davon habe ich noch keine Erfahrung. Daher bin ich in diesem Bereich erstmal vorsichtig. Ich will nicht zu viel verraten. Evtl. schreibe ich mal einen kurzen 3-Zeiler.
      Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

      Kommentar


      • #4
        hehehe, alles klar. Und auch selber hi, hier im neuen Forum.
        Es geht mir genauso wie dir. Ich kreiere ja gerade die Kampagne für unser Spielprojekt und habe damit auch noch nicht so viel Erfahrung.
        Aber mal sehen ob ich es schaffe. Ich werde das Projekt auf jeden Fall beobachten.^^

        Kommentar


        • #5
          he, du hast deinen namen geändert? da kenn sich noch einer aus...

          Kommentar


          • FilmZeichner
            FilmZeichner kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ja, schlimm? Ich kann aber auch wieder den alten benutzen wenn das besser ist!? (der war mir nicht mehr so)

          • Chugy
            Chugy kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich konnte dich nur anhand deines Profilbilds erkennen. Also ich finde es nicht schlimm.

          • FilmZeichner
            FilmZeichner kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Steht jetzt auch im meiner Signatur. Der neue Name passt besser zu mir!

        • #6
          So, ich bin am riggen. Der Drehorgelspieler aus Post #1 wird zum 'alten Mann'. Den hatte ich durch Mixamo gejagt.
          Die Figur benutze ich aber auch für den Drehorgelspieler wie das ursprünglich gedacht war. Den Rigge ich gerade anständig mit dem Blenrig5.

          DrehorgelSpieler Rigging

          Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

          Kommentar


          • #7
            Ein Test: Mixamoanimationen zum Blenrig5 senden. Ich weis noch nicht ob ich das brauchen werde, aber es geht.
            Die roten Bones sind von Mixamo. Der Rest ist Blenrig5.

            Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

            Kommentar


            • Chugy
              Chugy kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Fein. Animationen sind immer so ne Sache.^^

          • #8
            Animieren ist für mich das schönste. Aber bis ich da zu komme ist erst mal ne Menge Vorarbeit nötig. Gefühlt 1000 andere Sachen. Diese fertigen Mixamoanimationen werde ich, wenn überhaupt, nur für die Hintergrundfiguren nehmen die nicht so im Fokus stehen. Da spart es mir Zeit und man sieht es eh nicht. Alles andere animiere ich schön von Hand. MMMMMHHHHH
            Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

            Kommentar


            • #9
              Ich bin da daqs komplette Gegenteil.^^ Da ich ja mit dem Spiel ohnehin schon so viel zu tun habe, sind die Animationen echt ne Last.
              Aber bin mal gespannt wenn die Animationen fertig sind.

              Kommentar


              • #10
                Mütze und Schal hatte ich bisher aus anderen Dateien gelinkt. Das war hinderlich. Jetzt habe ich sie in die Wichtelfigur eingebaut.
                Das Mützenrig habe ich verbessert. So ganz passt die Mütze noch nicht, aber das sind Kleinigkeiten.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Wichtel Muetze im Blenrig.jpg
Ansichten: 1
Größe: 129,4 KB
ID: 5937Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Schal und Muetze in Figur.jpg
Ansichten: 1
Größe: 241,6 KB
ID: 5938
                Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

                Kommentar


                • #11
                  Man muss so viel können, wissen, gut machen, und genau die richtigen Dinge tun um einen guten Film zu erschaffen. Zu dem braucht man noch eine gute Portion Geduld und Durchhaltevermögen. Auch sollte man nicht viel Zeit und Energie in Dinge stecken die einem weder direkt noch indirekt bei der Umsetzung helfen. Eine ruhige Umgebung ist wichtig um wirklich ungestört lernen und arbeiten zu können. Und am besten zu allem erlernten eine kleine Anleitung schreiben.

                  30 Minuten ist für einen alleine eine riesen Menge Film. Ich halte es durchaus für schaffbar wenn man die Qualität etwas zurück nimmt. Der Film sollte dennoch gut anschaubar sein. Mit "weniger Qualität" meine ich nicht die Bildauflösung sondern dass man nur Energie und Zeit in die Dinge steckt die den Film in seiner Erzählweise gut aussehen lassen. Und vom Zuschauer passiv gesehenes Beiwerk sollte man auch als solches behandeln.

                  Das Drehbuch sollte sehr gut ausgearbeitet sein und auch die Dialoge. Die Animationen sind Geschmackssache. Da kann man das tun was man kann, gut aussieht und zum Stil passt, konsistent sollten sie sein.
                  Die Dinge die man alleine nicht schafft sollte man durch etwas von ausserhalb ersetzen. ZB. kann man 3d-Modelle aus dem Internet beziehen. Figuren wird man selber entwerfen müssen da sie den Hauptanteil eines Filmes aus machen. Die ersten guten Figuren zu Blendern dauert lange. Sie sollten leicht zu animieren sein und ihren Bewegungsansprüchen gerecht werden.

                  Die Optische Qualität die ich erschaffen will ist recht hoch für ein Hobbyprojekt in diesem Umfang. Zum Glück fällt mir das Animieren nicht sehr schwer, wenn ich auch noch viel Üben muss um ein guter Animator zu werden.

                  Es soll aber so aussehen wie ich es mir vorstelle, daher tüftel ich Sparsysteme aus.

                  Folgende Sparmaßnahmen habe ich für meinen Film getroffen:
                  Hintergründe werden ja handgemalt weils für mich am schönsten ausschaut. Dazu werden die Assets grob modelliert und einfach texturiert um beim malen Zeit zu sparen. Die Assets werden geschickt in vielen Shots wiederverwendet was die Anzahl deutlich minimieren dürfte. Offensichtlich sich wiederholende Teile werden im Overpaint mit ein paar Pinselstrichen beseitigt.

                  Ein komplettes Stadtset mit ganz fertigen Häusern und vielen zusammensteckbaren Einzelteilen ist entstanden. Teils gekauft und teils selber erstellt. So kommt nie Langeweile bei der Kulissenerstellung auf.

                  Die Ebenen eines ausgetüftelten Mehrschichtrenderings werden im Malprozess überlagert. Bei diesem Schritt kommen Farb- und Lichtebenen der Hintergründe übereinander und werden vermalt. Langwierige Malsitzungen werden so verkürzt und leichter schaffbar.

                  Bei den Aussenlinien der Figuren muss ich noch tüfteln ob ich die nicht teilweise automatisch erzeugen lassen kann. Erste Versuche mit Freestyle haben nicht den erwarteten Erfolg gebracht. Eine automatische Lösung für die Hintergrundfiguren ist evtl. gefunden.

                  Ein Kleiderrig ist entstanden in das einfach Kleider/Röcke rein kopiert werden können und ein neu riggen erspart. Im Anschluss werden die Figuren unterschiedlich skaliert und die Rigs gebaked. Hier wird es auch wieder Bibliotheken von Röcken, Kleidern, Köpfen, Händen, Hüten, Mänteln usw. geben die beliebig kombiniert werden können. Die verschiedenen Köpfe und Hände werde ich im Blenrig ein mal riggen. Die werden dann kopiert und da kommt dann die Kleidung rein. Mit der habe ich dann kaum noch Arbeit weil Meshdeformcage.
                  Es werden ein Paar Grundlagenfiguren für den Hintergrund erstellt und diese verändert vervielfacht. So entsteht der Eindruck es seinen verschiedenste Menschen. Das riggen minimiert sich so auf ein Minimum.
                  Mit dem Blenrig kann man auch nach dem riggen die Figuren dicker, dünner, kleiner oder größer machen.

                  Gut ausgearbeitet werden nur die beiden Hauptfiguren. Bei einer wichtigen Figur wird es nur den Oberkörper geben.

                  So, das war ein Teil was alles so passiert ist. Ich hoffe es war dir nicht zu langweilig beim lesen.

                  PS: Von Jahr zu Jahr wird es leichter
                  Zuletzt geändert von FilmZeichner; 03.12.2017, 13:06.
                  Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

                  Kommentar


                  • #12
                    Ein Test einer Nachtstimmung. Ist noch roh direkt aus Blender. Das wird bei den richtigen Kulissen noch malerisch aufgehübscht und dem Stil entsprechend angepasst. Dazu werde ich die einzelnen Renderlayer in Krita mischen und vermalen. In diesem Bild sind sie in Blender gemischt, daher gibt es noch Fehler. Die Noise der Dächer ist auch noch zu grob.
                    So ganz steht der Workflow noch nicht.

                    Die Häuser sind gekauft und die Materialien angepasst Das ist nur ein kleiner Teil meiner Bibliothek die immer größer wird.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Nacht Test Roh.png
Ansichten: 1
Größe: 836,4 KB
ID: 7423
                    Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

                    Kommentar


                    • #13
                      Sooo, ein lang ersehntes Addon ist dazu gekommen. Dieses macht mir Schnee auf Knopfdruck fast von selbst. Damit es gut aussieht ist natürlich wie immer eine Nacharbeitung von Hand nötig. Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot_20171222_172357.jpg
Ansichten: 1
Größe: 39,7 KB
ID: 8193Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot_20171222_172236.jpg
Ansichten: 1
Größe: 86,7 KB
ID: 8194
                      Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

                      Kommentar


                      • #14
                        Man kann auch Schnee mit Blenders eigenen Mitteln erstellen lassen. Das war mir bisher nicht in den Sinn gekommen.
                        Muss man natürlich auch wieder nach arbeiten. Auf diesem Bild ist es nicht nachbearbeitet.
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: screenshot_20171224_001556.jpg Ansichten: 1 Größe: 82,9 KB ID: 8273

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot_20171224_002120.jpg
Ansichten: 1
Größe: 162,0 KB
ID: 8274
                        Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

                        Kommentar


                        • #15
                          Nach langer Zeit mal wieder ein Minischritt weiter im Film. Der Rauch ist eingefügt.
                          Ist nicht viel, aber immer hin etwas.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot_20180123_222019.jpg
Ansichten: 1
Größe: 157,7 KB
ID: 10005
                          Mein aktuelles Filmprojekt Weihnachtswichtel

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X