Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weihnachtswichtel Film

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Was stört dich denn genau? Ausdruck, Stimme, Klangfarbe, Klangqualität?

    Kommentar


    • #32
      1. Es wirkt mir noch zu gekünstelt. Klar, ich fange ja auch gerade erst an. Da kann nicht gleich das Ergebnis raus kommen wie ich es mir vor stelle.
      2. Und es ist noch zu viel Hall drauf.
      3. Ist irgendwie noch etwas peinlich.
      4. Die Stimmen als solches sind erstmal ok, evtl. beim Weihnachtsmann zu viel/falsch nach bearbeitet. Ich höre da schon einen Qualitätsverlust.

      Den richtigen Ausdruck in die Stimme zu legen ist gar nicht so einfach.
      Mein aktuelles Filmprojekt findest du hier: https://blendpolis.de/forum/kunst/la...tswichtel-film

      Kommentar


      • #33
        Um den richtigen Ausdruck hinzubekommen ist viel Übung notwendig. Das Dumme, wenn man alles selbst machen will ist allerdings, dass man erst beim Abhören die ganzen Fehler bemerkt.
        Ich hatte vor einigen Jahren auch mal selbst 2 Musik-CDs zuhause aufgenommen, das kann dann schon sehr frustrierend sein.
        Um Hall und Nebengeräusche zu vermeiden, würde ich vor allem auf ein gutes Richtmikrophon setzen. So nah wie möglich, aber dann musst du halt noch den Nahbesprechungseffekt nachträglich eliminieren.
        Der Vorschlag mit den Decken drum herum ist bestimmt nicht schlecht. Kannst ja auch mal im Bett unter der Bettdecke Aufnahmen machen.
        Dann kannst du noch versuchen ein Gate einzusetzen, dass dann immer leise schaltet, wenn du nicht sprichst. Leider hört man das "Schalten" aber auch manchmal bei der Aufnahme.
        Wenn du dir deine Sprechstimme mal mit einem Spektrometer anschaust, kannst du auch sehen, welche Frequenzen du brauchst. Alles andere darüber und darunter kannst du einfach
        mit einem Equalizer wegschneiden. Am Schluss brauchst du dann aber noch zusätzliche Nebengeräusche, damit alles wieder wie in einer natürlichen Umgebung klingt.
        Mittels diesen Geräuschen kannst du dann eventuell bei der Stimmenaufnahme noch vorhandene Störgeräusche überdecken.
        Aber nochmal, nicht beim Mikro sparen.

        Kommentar


        • #34
          Danke dir Wigand , so weit bin ich teils auch schon. Ich nehme mit einem Rode Videomic Rycote auf. das ist ein Mono Richtmicrofon. Über die Umgebungsgeräusche bin ich mir im Klaren. Momentan ist das alles noch in der Lern-testphase. Ich danke dir dass du das noch mal so auf den Punkt gebracht hast.
          Mein aktuelles Filmprojekt findest du hier: https://blendpolis.de/forum/kunst/la...tswichtel-film

          Kommentar


          • #35
            Eine weitere Hintergrundfigur Die bekommt noch son Rock, oder besser gesagt was da noch von übrig ist. Und eine Art Mütze.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Frau 02.jpg
Ansichten: 1
Größe: 125,2 KB
ID: 13358
            Mein aktuelles Filmprojekt findest du hier: https://blendpolis.de/forum/kunst/la...tswichtel-film

            Kommentar


            • #36
              Ein Pferd im Leichten Galopp, geriggt und animiert. Meine erste Animation eines Vierbeiners. Ich habe nur Keys gesetzt, die Animationskurven habe ich noch nicht angepasst. Daher sieht es noch etwas hakelig aus.



              Mein aktuelles Filmprojekt findest du hier: https://blendpolis.de/forum/kunst/la...tswichtel-film

              Kommentar


              • #37
                Zitat von FilmZeichner Beitrag anzeigen
                Daher sieht es noch etwas hakelig aus.
                Ja, da musst du nochmal ran. Wirkt fast wie ein Aufziehspielzeug. Der Kopf bewegt sich auch zu heftig. Aber als Basis brauchbar.
                Akt. Wettbewerb: Die Mensch-Maschine. Akt. GE-Wettbewerb: Lane 301. Mein Blog: Downtown Blendpolis.

                Kommentar


                • FilmZeichner
                  FilmZeichner kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Als Basis gehts. Man verzeihe es mir das es nicht beim ersten mal Perfekt ist

              • #38
                Die Kopfbewegung empfinde ich jetzt nicht allzu heftig. Ist auf jeden Fall ein richtig guter Anfang.

                Kommentar

                Lädt...
                X
                Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung