Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Architektur

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • KWS
    KWS
    Empty
    • 31.08.2017
    • 203

    Wieder mal origineller als das Original beneidenswert-fantastische Arbeit. Danke fürs zeigen!
    Blender = Essens der Existenz

    Kommentar

    • Fred_3D
      Vertex
      • 01.09.2017
      • 97

      Bei solchen Kommentaren kann man ja größenwahnsinnig werden. Danke, KWS, Kia und Tracker60!

      Kommentar

      • SpeedNode
        Edge
        • 15.12.2017
        • 136

        Ich finde die Bilder auch absolut super!
        Mit flexiblen Fenstern via Booltool hatte ich mich auch schon mal beschäftigt, als ich mal eine Art Baukasten aufbauen wollte, in der Hoffnung, damit schnell diverse Gebäudevarianten erstellen zu können.
        Allerdings habe ich das dann nicht richtig hinbekommen, dass es wirklich einfach gewesen wäre. Fenster sind für mich immer noch ein recht ungeliebtes Thema (wie Texturieren).

        Kommentar

        • Tomy07
          Empty
          • 05.07.2018
          • 1

          Wow, heftig wie gut das aussieht. Da steckt sicherlich sehr viel Arbeit drin

          Kommentar

          • Fred_3D
            Vertex
            • 01.09.2017
            • 97

            Ist eines meiner aufwendigsten Projekte, Tomy07. So was entwickelt sich aus der Beschäftigung mit einem Thema. Dabei gehe ich bestimmte Motive immer wieder an und entwickle sie weiter. Auch das Bild selbst habe ich in mehreren Arbeitsphasen erstellt, mit längeren Pausen und anderen Projekten dazwischen. Freut mich, dass du den Aufwand zu schätzen weist.

            Mit dem internen Bool-Modifier kommen ich auch nicht gut zurecht, SpeedNode. Ich verwende ein Add On von Vitor Balbio mit Namen "BoolTool". Da kann man die Operationen sozusagen vorläufig ausführen und die Objekte, die man als Stanzen nutzt, verschieben, skalieren oder wieder löschen. Probleme gibt es bei konfusen Meshes, Faces innerhalb er Objekte, manchmal bei Mirror und fast immer, wenn man Objekt und Stanzen kopiert.

            Kommentar

            • SpeedNode
              Edge
              • 15.12.2017
              • 136

              Danke für den Tipp. Das muss ich mir bei Gelegenheit mal Anschauen.

              Kommentar

              • Fred_3D
                Vertex
                • 01.09.2017
                • 97

                23 – Winterpalast

                Hier ein experimenteller Anlauf zum Thema „Architektur“. Es handelt sich um eine Art Modell mit flachen, durchbrochenen Wänden, wie bei einem Scherenschnitt. Sicher nicht jedermanns Sache, aber ich wollte mal was Unkonventionelles ausprobiert. In der digitalen Welt ist ja fast alles möglich.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 23_winterpalast.jpg
Ansichten: 376
Größe: 239,3 KB
ID: 17541

                Kommentar

                • Kushanku
                  Plane
                  • 31.08.2017
                  • 305

                  Das gefällt mir sehr gut. Ich bin ein großer Fan von filigranen aufklappbaren Scherenschnitten. Sehr gelungen .
                  Auch Deine vorhergehenden Werke sind große Klasse.
                  LG
                  Kushanku

                  Kommentar


                  • Fred_3D
                    Fred_3D kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Vielen Dank, freut mich das dir der "Scherenschnitt" gefällt.
                • MacGee
                  Empty
                  • 01.09.2017
                  • 37

                  Ich glaube, mit etwas post processing könnte man ein wesentlich besseres Ergebniss bekommen.

                  Kommentar


                  • Fred_3D
                    Fred_3D kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    In welche Richtung würdest du dir das Post Processing vorstellen?
                • Fred_3D
                  Vertex
                  • 01.09.2017
                  • 97

                  24 – Ministerium der Angst

                  Ein Experiment mit wenigen Wandmodulen und dem Array Modifier.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 24_ministerium_der_angst.jpg
Ansichten: 378
Größe: 93,7 KB
ID: 18355

                  Kommentar


                  • Tracker60
                    Tracker60 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Tolles Gebäude! Sehr beeindruckend
                • Fred_3D
                  Vertex
                  • 01.09.2017
                  • 97

                  25 – Gasse frei nach Doré

                  Das Bild ist ein Gemeinschaftswerk. Von Faba sind die Figuren, von mir die Architektur. Inspiriert ist die Szene von Gustave Dorés, der in seinen Illustrationen „London – A Pilgrimage“ (1872) Glanz und Elend Londons darstellte.

                  Mit dem 25. Beitrag schließe ich nach einem Jahr mein Architekturprojekt vorläufig ab. Danke an alle, die es verfolgt sowie mit Likes und Kommentaren unterstützt haben.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 25_gasse_a_la_dore.jpg
Ansichten: 380
Größe: 204,0 KB
ID: 18968

                  Kommentar

                  • SpeedNode
                    Edge
                    • 15.12.2017
                    • 136

                    Finde, die zu vermittelnde Atmosphäre sehr gut gelungen. Und Figuren und Szenerie passen auch von der Gestaltung sehr gut zusammen. Finde es immer wieder schön, dass es auch User gibt, die nicht den Fokus auf Fotorealismus legen, sondern eher auf einen gewissen traditionellen Malerei-Look. Da sieht man mal, wie vielseitig man Blender einsetzen kann.

                    Kommentar


                    • Fred_3D
                      Fred_3D kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Danke für deine Wertschätzung. Malerischer Look reizt mich einfach mehr als Fotorealismus.
                  • AOzMr5
                    Empty
                    • 23.03.2019
                    • 6

                    Sehr schön" Das in 1920X1080 und ich habe ein neues Hintergrundbild.
                    Gibt es wirklich Leute, die dumm genug sind, Wikipedia als Referenz anzugeben?

                    Kommentar


                    • Kia
                      Kia kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      wieso dumm?

                    • Hansum
                      Hansum kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Gute Frage. Die hab ich mir auch schon gestellt.
                  • AOzMr5
                    Empty
                    • 23.03.2019
                    • 6

                    Oh, Verzeihung! Normalerweise nenne ich wirklich dumme Menschen nicht dumm. Für Dummheit kann schließlich keiner was.

                    Kommentar

                    • Fred_3D
                      Vertex
                      • 01.09.2017
                      • 97

                      Um die Diskussion um Wikipedia auf eine sachliche Ebene zu heben:

                      Ich benutze Wiki oft und gerne. Gerade wenn ich eine Abbildung zu einem Motiv brauche und mich nicht mit Hilfe einer Suchmaschine durch endlose Mengen von Werbebildern klicken will. Auch als Erstinformation finde ich Wiki nützlich. Für manche aktuelle oder populäre Themen ist ein guter Wiki-Artikel erste Wahl.
                      Für das Architekturprojekt habe ich aber in der Regel auf kunsthistorische Fachliteratur zurückgegriffen, obwohl ich keine historischen Rekonstruktion gebaut habe. Dort finden sich im Idealfall ein Grundriss, ein Aufriss und verschiedene fotographische Ansichten (das bietet Wiki nur bei prominenten Bauten). Für Publikationen benutze ich grundsätzlich Fachliteratur. Es ist immer aufschlussreich, die Gliederung eines Wiki-Artikels mit dem Artikel eines Fachlexikons und der Gliederung eines guten Fachbuchs zu vergleichen:
                      - Entspricht die Gliederung des Wiki-Artikels den Schwerpunkten der Fachpublikationen.
                      - Stimmt das Verhältnis von übergeordneten Gesichtspunkten und Detailinformationen.
                      - Quellen und Literaturverzeichnis: Sind die Grundlagen des Artikels verlässlich, werden zentrale ältere und aktuelle Publikationen genannt.
                      Manche Professoren lassen Wiki als Quelle bei den Arbeiten ihrer Studenten und Studentinnen zu, manche nicht. Einen besonders guten Eindruck macht es nicht, wenn eine Arbeit sich nur auf Wiki-Recherche gründet.

                      Ich versuche Wiki ohne Vorurteile zu verwenden, und entscheide von Artikel zu Artikel, wie weit ich mich auf ihn verlasse.

                      Kommentar


                      • AOzMr5
                        AOzMr5 kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Genauso macht man es, wenn man kein **** ist. Wikipedia ist unzuverlässig, aber nicht immer dumm.
                    Lädt...
                    X