Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Burg Falkenstein (Pfalz) in Blender für 3D-Druck

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Tracker60
    Vertex
    • 07.05.2018
    • 72

    Ungelöst Burg Falkenstein (Pfalz) in Blender für 3D-Druck

    Ich möchte Burg Falkenstein (Pfalz) in Blender für 3D-Druck nachbauen, aber nicht als Burgruine, sondern so, wie sie im Mittelalter aussah.
    Der Hauptteil ist grob gesagt 4x so lang wie breit (Hauptburg 100 m + ein 35 m Teil mit kleinem Wachturm, das 10 m tiefer liegt).
    Die nördliche Vorburg mit einem Bollwerksturm und Bauernhäusern erstreckt sich nochmal 140 m im einem Winkel von 30°C vom Halsgraben (Haupteingang) aus gesehen.
    Burg Falkenstein wie sie früher aussah

    Burg Falkenstein ist heute nur noch eine Ruine. Von der Vorburg existiert nichts mehr.
    Am Eingang zur Hauptburg befindet sich heute eine runde, treppenförmig angelegte Freilichtbühne.
    Ich habe zur Dokumentation auf meinem zweiten YouTube-Kanal ein knapp. 23 minütiges Video erstellt, an dem ich mich orientieren kann, falls ich Vorstellungsprobleme bei der Konstruktion bekomme.

    Zu Burg Falkenstein (Pfalz) gibt es auch eine Wikipedia-Seite, falls sich hier jemand für Geschichte interessiert.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Falkenstein_(Pfalz)

    Die Burg möchte ich zerlegbar konstruieren, um sie später in Einzelteilen in 3D drucken zu können.

    Für die Hauptburg möchte ich eine Bodenplatte in 4 Teilen erstellen, die ineinander verzahnt sind, damit sie sich nicht gegeneinander verschieben.
    Auf die Bodenplatte möchte ich eine Schicht mit Felsen aufsetzen und über den Felsen die Burgelemente aufsteckbar in Einzelteilen.

    Am einfachsten wäre es, in die 4 Bodenplattenteile Cubes hineinzuschieben, die oben zapfenförmig herausstehen.
    Die Felsen möchte ich unten mit diesen Cubes ausstanzen, damit man sie nach dem 3D Druck einfach auf die Zapfen der Bodenplatte aufstecken kann.
    Oben auf den Felsen möchte ich wieder Cubes zum Ausstanzen platzieren, um in diese Zapfen später die Türme, Gebäude und Wände aufstecken zu können.
    Ich möchte die Burg nicht kleben, weil ich sie wie Legobausteine zusammensetzen und später wieder auseinandernehmen will.

    Bodenplatte, Cubes, Felsen und Bauteile sind einzelne Objekte.
    Es gibt aber noch das Problem, dass Blender beim STL-Export alles exportiert, das sich im BLEND-File befindet, auch das was sich auf anderen Ebenen befindet.
    Ich muss also die Einzelteile der Burg in mehreren Blend-Files erstellen, jede Datei einzeln drucken und vorher alles darin löschen, was ich nicht drucken will.

    Ich bin noch in am Überlegen, wie ich das am Besten machen kann.
    Später wird das noch viel komplizierter, wenn ich z.B. an eine komplexere Unterteilung und Vegetation wie Bäume und Büsche denke.

    Zum Ausstanzen kann ich den Boolian-Modifier verwenden.
    Cube und Felsen darüber markieren, Boolian Modifier hinzufügen, Difference und Cube auswählen und mit Apply den Boolian Modifier anwenden.
    Dann befindet sich eine Aussparung in der Unterseite des Felsen.
    Dann Cube und Bodenplatte markieren, Boolian Modifier hinzufügen, Union und Cube auswählen und mit Apply den Boolian Modifier anwenden.
    Danach ist das Mesh der Bodenplatte um den Cubeförmigen Zapfen erweitert, in den sich später die Aussparung im Felsen aufsetzen lässt.
    Übrig bleibt das Objekt des Cube, das ich zum Ausstanzen weiterer Teile verwenden kann.

    Problem:
    Ich wollte auch mal das BoolTool-AddOn ausprobieren, das Fred_3D bei seinen Projekten verwendet, komme damit aber nicht klar.
    Als Grundlage habe ich 3 Objekte (Bodenplatte, Cube zum Ausstanzen und darüber liegendes Felsteil).
    Kann mir bitte jemand erklären, wie genau dieses BoolTool-AddOn zum Ausstanzen verwendet wird?
    Zuletzt geändert von Tracker60; 06.07.2018, 18:58.
  • CharlieW.
    Cone
    • 04.12.2017
    • 929

    #2
    Zitat von Tracker60 Beitrag anzeigen
    Es gibt aber noch das Problem, dass Blender beim STL-Export alles exportiert, das sich im BLEND-File befindet, auch das was sich auf anderen Ebenen befindet.
    Da gibts eine Funktion für (einfach das markieren was du exportieren willst) :
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: stlxdsyr.png Ansichten: 1 Größe: 10,0 KB ID: 17334

    Zum Bool Tool:
    Mount Stupid
    Die besten Surfer sitzen am Strand.

    Kommentar

    • Tracker60
      Vertex
      • 07.05.2018
      • 72

      #3
      Beide Antworten waren extrem hilfreich für mich!

      Dass man beim STL-Export den Haken bei Select Only setzen kann, war mir vorher noch gar nicht aufgefallen.
      Funktioniert wunderbar! Beim Blender-Neustart wird der Haken wieder entfernt.
      Man sollte also immer kontrollieren, ob er gesetzt werden muss oder nicht.

      Das Video zum BoolTool, das du mir empfohlen hast ist ebenfalls sehr hilfreich.
      Ich hatte in Blender aus Versehen ein anderes AddOn aktiviert, weshalb die BoolTool Lasche nicht zur Verfügung stand.
      Deshalb haben auch die ShortCuts nicht funktioniert. Ich hätte beim Hinzufügen des BoolTool AddOns genauer hinsehen sollen.
      Aber jetzt funktioniert alles so wie es soll.

      Nochmals vielen Dank! ^__^

      Kommentar

      • tobi_blenderhilfe
        Edge
        • 04.06.2018
        • 164

        #4
        Kennst du schon die Editmode-Booleans die Blender von Haus aus mitbringt?
        freie Tutorials -- Trainings-DVDs & Downloads -- 1zu1 Coaching -- Auftragsarbeiten -- blenderhilfe.de

        Kommentar

        • Tracker60
          Vertex
          • 07.05.2018
          • 72

          #5
          Super Video! Ich habe es mir mehrfach angesehen.
          Da sind einige Dinge drin, die ich noch nicht kannte und die ich sehr gut gebrauchen kann.
          Vielen Dank dafür! ^__^

          Kommentar

          Lädt...
          X