Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bild-Komprimierung beim erneuten Speichern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gelöst Bild-Komprimierung beim erneuten Speichern

    Hallo zusammen!

    Als ich letztens an einer AO-Textur für ein Modell arbeitete, kam bei mir eine Frage auf. Bevor die Gegegenfrage kommt, warum ich komprimierte Texturen verwende, muss so jedenfalls im finalen Modell!

    So nun kurz gefasst die Frage: wenn ich eine Textur zB als .jpg speichere, wird sie ja beim nächsten Öffnen des .blend Projektes wieder reingeladen. Wenn ich jetzt nur einen Teil der Textur bearbeite und sie erneut speicher, wird das Bild ja erneut komprimiert. Nach dem x-ten Mal wird die Qualität ja sicher immer schlechter.

    Wenn ja, wie macht ihr das, falls ihr so arbeitet?
    1) während das Projekt WIP ist immer in TIFF oder sonstigen Verlustfreien Formaten zu speichern und erst ganz zum Schluss anders exportieren? Oder gar
    2) im Endformat jpg speichern, aber ohne Komprimierung - und erst am Abschluss des Projekts komprimieren? Ist das verlustfrei?
    oder
    3) hilft es, wenn ich das Bild mit in die ".blend" packe, weil dann eventuell das Format intern verlustfrei gespeichert wird?

    Danke und Gruß

  • #2
    Die Frage hast du dir eigentlich schon selbst beantwortet. Ist wie bei einer Animation dort speichert man ja auch die Einzelbilder z.b als .PNG und erst dan läst man daraus ein Kompriemiertes Format berechnen. So hast du immer die kontrolle über die Qualitat.

    Kommentar


    • #3
      ja stimmt, hab ich mir irgendwo schon selbst beantwortet. Wollte nur wissen wie das allgemein und professionell gehandgehandhabt wird. Danke

      Kommentar

      Lädt...
      X
      Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung