Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shader übereinanderlegen/maskieren mit teils transparentem Shader

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Master_edd
    Vertex
    • 22.05.2019
    • 18

    Ungelöst Shader übereinanderlegen/maskieren mit teils transparentem Shader

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei, eine Szene zu texturieren und möchte gerne folgendes erreichen:

    Ich möchte einen Shader als Grundebene nehmen und weitere Shader mit Details (Rost/Kratzer etc.) so darüberlegen, dass ich mittels Texture-Painting die Details an bestimmten Stellen sichtbar mache und an vielen Stellen weglasse.
    Ich bin kein großer Freund von Bezahl-Software und will daher Substance-Painter etc. vermeiden und lieber einen guten Workflow in Blender selbst finden.

    Mein Grundshader sieht folgendermaßen aus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Shader1.PNG Ansichten: 11 Größe: 601,6 KB ID: 28560

    Die Texturen für die Detail-Shader habe ich in Gimp so bearbeitet, dass diese zum Teil Transparent sind, also dass man den Grundshader darunter auch noch sehen kann, wenn der Detailshader zu 100% sichtbar ist.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Shader2.PNG Ansichten: 11 Größe: 548,2 KB ID: 28557

    Um den Grund- und Detailshader zu kombinieren, arbeite ich mit einer Maske und einem Mix-Shader.

    Das Problem ist nun folgendes: an den Stellen, an denen ich den Detailshader "raufmale" sind die Transparenten stellen auch durch das Grundmaterial noch Transparent.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: ShaderCombined.PNG Ansichten: 10 Größe: 493,3 KB ID: 28558
    Wenn man darüber nachdenkt ist das auch logisch, da an dieser Stelle der halbtransparente Shader zu 100% sichtbar ist und daher den anderen "wegradiert".

    Aber ich bekomme auch nach vielen Versuchen kein vernünftiges Setup hin, dass man den Rost-Shader an einigen Stellen raufmalen kann aber die Transparenz behält.

    Mein Node-Setup sieht schematisch so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: ShaderOverview.PNG Ansichten: 10 Größe: 56,7 KB ID: 28562

    Hat jemand einen guten Vorschlag/Denkansatz, wie man das Setup so realisieren könnte, dass man wie in einem Ebenensystem wie in Gimp/Photoshop arbeiten kann?

    Danke schonmal!

    Zuletzt geändert von Master_edd; 10.09.2019, 18:38.
  • animelix
    Cone
    • 31.08.2017
    • 265

    #2
    den alphakanal von der textur2 (shader2) als mix- factor-textur für den mix-shader verwenden.
    Die Maske steuert das verhältnis zwischen den beiden shadern; die maske kann ein schwarz/weiss-bild sein, kann aber auch über den alpha-wert genutzt werden. Shader 1 und 2 würde ich ohne transparenz einstellen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Beispiel2.jpg
Ansichten: 52
Größe: 88,3 KB
ID: 28570
    Zuletzt geändert von animelix; 10.09.2019, 18:35.

    Kommentar

    • Master_edd
      Vertex
      • 22.05.2019
      • 18

      #3
      Danke für die Antwort animelix, das hatte ich auch schon überlegt, aber ich möchte ja noch selber bestimmen, an welchen Stellen ich die Textur2 (bzw. Shader2) noch sehen möchte. Also im Prinzip bräuchte ich den Alphakanal als Grundlage und zusätzlich noch die Maske addiert. Ich könnte natürlich auch in Gimp den Alphakanal ändern aber möchte ja den Vorteil nutzen, im 3D-View zu zeichnen. Hat jemand ne Idee, wie man das am einfachsten Lösen könnte?

      Kommentar


      • animelix
        animelix kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        hast du schon mal die beiden shader im mix shader ausgetauscht? (evtl muss man die gepaintete maske invertieren: color-invert-node)
    • animelix
      Cone
      • 31.08.2017
      • 265

      #4
      Ich hab mal die paint-textur mit dem alphakanal der shader2-textur durch einen divide-node verbunden, evtl ist es das was du brauchst
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Beispiel3.jpg
Ansichten: 32
Größe: 69,1 KB
ID: 28585

      Kommentar

      • Master_edd
        Vertex
        • 22.05.2019
        • 18

        #5
        Ahh, vielen Dank! Divide hat in meinem Setup leider nicht ganz geklappt, aber mit Multiply ging es dann doch. Das hängt wahrscheinlich davon ab, ob man die Grundfarbe schwarz oder weiß nimmt.
        Damit sieht die zusammengesetzte Maske jetzt so aus:
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Maske.PNG
Ansichten: 24
Größe: 289,9 KB
ID: 28589
        Und ich habe jetzt genau das gewünschte Ergebnis:
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Material.PNG
Ansichten: 24
Größe: 637,4 KB
ID: 28590

        Danke Dir animelix! Das hat mir meinen Tag gerettet

        Kommentar

        Lädt...
        X