Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Addon: Crowd Render Single Frame Renderfarm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Addon: Crowd Render Single Frame Renderfarm

    Hallo,

    da ich ein solches Addon schon lange gesucht habe...dachte ich mir ich stelle euch einfach mal vor was ich entdeckt habe und seit dem Anfang aktiv teste.
    Der Austausch mit dem Entwickler ist sehr gut und sehr unkompliziert. Wenn Ihr Lust habt testet gerne mit. Momentan muss man sich kurz anmelden und
    schreiben das man als Tester teilnehmen möchte.

    Das Addon ermöglicht es einzelne Bilder mit einer beliebigen Anzahl von Computer in einem lokalen Netzwerk zu rendern.
    Ich nutze dies bei uns im Büro mit ungefähr 8 PCs.
    Auf den Rechnern muss Blender laufen und das Addon installiert sein. Ich lasse den Start von Blender über ein AutoStart-Skript erledigen.

    Jetzt fügt Ihr in eurem Blender lediglich die Render Nodes via IP Adresse hinzu und speichert dies in eurer Szene ab.
    Ich habe meine Startdatei in Blender dahingehend schon angepasst.
    Sollte mal ein Client aus sein...kein Problem. Das Skript verteilt nur an aktive Clients.

    Da ich fast nur Architektur Visualisierungen erstelle ist dies eine echte Zeitersparnis.

    Hier eine Anleitung vom Entwickler:
    https://www.crowd-render.com/single-...up-Crowdrender




  • #2
    Das Addon ist echt ein Fortschritt gegenüber dem Networkrenderer.
    Mein aktuelles Filmprojekt findest du hier: https://blendpolis.de/forum/kunst/la...tswichtel-film

    Kommentar


    • #3
      Geht das, dass man sich 50 Raspberries zusammenstöpselt und diese dann laufen lässt?
      Wieviele wird man wohl brauchen, um eine 1070er NVIDIA zu übertrumpfen?

      Kommentar


      • #4
        Gute Frage Wiegand. Hatte mir so etwas auch schon überlegt, aber ich glaube, das lohnt sich nicht so wirklich. Eine Begrenzung ist ja auch der Arbeitsspeicher, und da die Raspberry PIs ja maximal 1 gb Ram haben, ist das glaube ich ungünstig...

        Kommentar


        • #5
          Da müsste man halt wissen, ob die Aufteilung der Rescourcen sich auch auf den Speicher beziehen, oder wie auch immer die Verteilung abläuft.

          Kommentar


          • #6
            Hallo!

            Ihr könnt ja gerne dem Entwickler eure Frage schicken. Mailadresse gebe ich per PN

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Wigand Beitrag anzeigen
              Geht das, dass man sich 50 Raspberries zusammenstöpselt und diese dann laufen lässt?
              Wieviele wird man wohl brauchen, um eine 1070er NVIDIA zu übertrumpfen?
              Das hat mich auch interessiert. Darum habe ich diesen Benchmark gemacht. Die Anzahl dürfte etwa bei 100 RPi liegen. Das Problem ist jedoch, dass man mit dem RPi keine normale Szene geladen bekommt. Dafür hat er einfach zu wenig RAM. Der Banana Pi hat 2GB RAM. Vielleicht sieht es damit besser aus. 100 BPi kosten etwa 5400 Euro - ohne Netzteile. Das lohnt sich nicht. Irgendwo im Netz habe ich aber gelesen, dass sich einen RPi-Cluster gebaut hat.

              Der aktuelle Januar Wettbewerb. Bitte teilnehmen!

              Kommentar


              • #8
                Das ist schade. 100 Stück sind schon etwas viel. Netzteile würde man dann eher zusammenlegen.
                Aber ich kann mir auch vorstellen, dass man da wirklich unnötig viel Abwärme bekommt.
                Eine Grafikkarte oder ein PC sind ja viel mehr auf wenig Stromverbrauch optimiert.
                Vielleicht sollte man sich da eher überlegen mehrere Grafikkarten von einem PC aus zu betreiben.

                Kommentar

                Lädt...
                X
                Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung